Lachend viel gelernt

Wenn gelacht wird, macht dabei auch das Lernen Spaß. Und genau mit diesem Rezept wurde das MC-Jahreshighlight mit Vince Ebert zum vollen Erfolg. Über 250 Besucher waren bei dem besonderen Clubabend im Parktheater Iserlohn dabei. Sie erhielten von dem Physiker und Kabarettisten nicht nur praktische Marketing-Tipps, sondern erlebten auch einen unterhaltsamen Abend.

 

Wenn gelacht wird, macht dabei auch das Lernen Spaß. Und genau mit diesem Rezept wurde das MC-Jahreshighlight mit Vince Ebert zum vollen Erfolg. Über 250 Besucher waren bei dem besonderen Clubabend im Parktheater Iserlohn dabei. Sie erhielten von dem Physiker und Kabarettisten nicht nur praktische Marketing-Tipps, sondern erlebten auch einen unterhaltsamen Abend.

Das Hauptanliegen von Vince Ebert war klar: Bei aller unternehmerischen und persönlichen Planung sollte auch dem Faktor Zufall eine Chance gegeben werden. Denn: "Viele Erfindungen wie das Tesa-Film sind lediglich durch Zufall entstanden", so Vince Ebert. Auch seine eigene Karriere sei vom Zufall bestimmt worden. So habe er sich als Physiker in einer PR-Agentur beworben. „Nach meinem Vorstellungsgespräch hat mir die Agentur gesagt, ,Sie haben den Job doch nicht wirklich gewollt’“, erinnerte sich Vince Ebert. Erst diese Absage habe ihn „zufällig“ dann auf die Bühne gebracht – wo er nach seiner eigenen Aussage nun als 3. deutscher Physiker – nach Angela Merkel und Oskar Lafontaine – mit Comedy sein Geld verdiene.

Vince Ebert, der vielen aus der ARD-Werkstatt „Wissen vor 8“ bekannt war, riet seinem Marketing-Publikum eine klare Struktur im Unternehmen zu haben. Aber dann gelte es, nicht alles jeden Tag bis ins Detail zu planen, sondern für Zufälle offen zu sein. Nur dann, wenn Sie jederzeit offen für Neues sind, können Sie Chancen ergreifen.

Fast 90 Minuten begeisterte der Diplom-Physiker sein Publikum mit seiner Mischung aus Fakten und Comedy. Immer wieder bewies er, dass Wissenschaft auch lustig sein kann – und lehrreich.

Rund um den Auftritt nutzten die Besucher im Parktheater den Abend gerne für das Netzworking. Bei Imbiss und Getränken klang der Abend bei vielen guten Gesprächen und Live-Musik aus.